man with white shirt sitting in front of a computer
man with white shirt sitting in front of a computer
Salesforce Developer Federico Martin Ljungström

Das Salesforce-Ökosystem wächst schnell mit Neuanschaffungen (wie Vlocity) und einer schnellen Entwicklung der Plattform. Es kann daher ziemlich schwierig sein, zu navigieren und mit den neuesten Änderungen Schritt zu halten. Wie können Sie sicherstellen, dass Sie die von Salesforce angebotenen Tools korrekt verwenden? Welche brauchen Sie eigentlich und wie können Sie sie am effizientesten anwenden?

 

Um Fehler bei der Einrichtung zu vermeiden und die maximale Effizienz des Tools zu erzielen, wird empfohlen, von Anfang an einen Salesforce-Administrator zu beauftragen, wenn Sie mit der Arbeit an der Plattform beginnen.

Salesforce-Administratoren: Was tun sie?

 

Der wertvollste Teil der Salesforce-Administratorrolle besteht häufig darin, die Prozessarchitektur zu erstellen und global im Unternehmen zu skalieren. Ein guter Salesforce-Administrator führt nicht nur die Aufgaben aus, sondern macht auch Vorschläge, wie die Dinge besser gemacht werden können. Tatsächlich kann ihre Arbeit sowohl als Beratung als auch als Administrator angesehen werden.

 

Insbesondere zu Beginn besteht ein großer Teil der Salesforce-Administration in der Datenmigration. Wenn Sie von einem anderen System auf die Salesforce-Plattform wechseln, müssen immer große Datenmengen migriert werden. Die Rolle des Administrators besteht darin, sicherzustellen, dass dieser Prozess reibungslos verläuft und Fehler vermieden werden. Schlecht migrierte Daten machen die Plattform unbrauchbar.

 

Es ist selten, dass die Dinge wie geplant verlaufen. Aus diesem Grund ist die Fehlerbehebung und Behebung von Vorfällen auch ein wichtiger Aspekt der Arbeit eines Salesforce-Administrators. Wenn pro Salesforce-Administrator zu viele Benutzer vorhanden sind, kann es schwierig werden. Der Administrator arbeitet am Ende nur an der Fehlerbehebung und hat keine Zeit, die Plattform zu entwickeln. Dies ist der Grund, warum sich viele Unternehmen dafür entscheiden, mehr als einen Administrator zu haben oder den Teil zur Fehlerbehebung auszulagern. Überprüfen Sie in der folgenden Tabelle, wie viele Administratoren Sie haben sollten.

 

Ein weiterer wichtiger Teil der Arbeit ist die Schulung der Vertriebs-, Kundendienst- und Betriebsteams. Obwohl Salesforce-Tools einfach und intuitiv zu verwenden sind, muss das Team wissen, wie sie für bestimmte Prozesse verwendet werden.

 

Die Grundlage dafür ist die Automatisierung, um die Arbeit der Mitarbeiter mit Kundenkontakt zu beschleunigen. Mithilfe eines Salesforce-Administrators können Ihre Vertriebsmitarbeiter beispielsweise personalisierte Dashboards, Felder, Benachrichtigungen und Berichte einrichten, um den Verkaufszyklus zu verkürzen und jeden Lead detaillierter zu verfolgen.

 

Später in diesem Artikel werden wir uns mit den vorhandenen Schulungsoptionen und der Zertifizierung als Salesforce-Administrator befassen. Im Moment konzentrieren wir uns jedoch auf die Details der Aufgaben eines Administrators.

Prozessoptimierung

 

Welche Prozesse müssen genau optimiert werden?

 

Ihr Anwendungsbereich umfasst häufig Datensicherheit und Freigabeeinstellungen von Datensätzen, Datenaustausch mit externen Anwendungen (z. B. Zapier, Shopify, Acuity, Tabeo), Datenbeziehungen und Feldtypen, Community-Management, Benutzeroberfläche und Berichterstellung, Änderungsmanagement und Umstrukturierung.

 

Alle diese Parameter sind für jedes Unternehmen sehr einzigartig. Daher muss der Berater nicht nur die Salesforce-Funktionalität genau kennen, sondern auch über Kenntnisse in der Geschäftsanalyse verfügen und über Erfahrung und Vorbereitung auf verschiedene Strategie verfügen.

Skalieren der Salesforce-Administration

 

Wenn Ihr Unternehmen wächst und Ihr Vertriebs- und Kundensupport-Personal wächst, benötigen Sie möglicherweise mehr Salesforce-Spezialisten, um die unterschiedlichen Anforderungen zu erfüllen.

 

Salesforce empfiehlt, mindestens einen Administrator pro 30 Benutzer zu haben, wie in der Tabelle dargestellt.

number of users vs sf administrators

Inhouse-Schulung

 

Ist es möglich, Ihre eigenen Mitarbeiter zu Admins auszubilden? Die Antwort ist ja. Die gute Nachricht ist, dass der Salesforce-Administrator kein Entwickler sein oder über einen technischen Hintergrund verfügen muss. Eine angemessene Schulung ist alles, was sie benötigen, um loszulegen. In einigen Unternehmen werden die Administratorrollen mit anderen Positionen in geschäftlichen oder technischen Abteilungen kombiniert.

 

Die Vorbereitung auf die Salesforce Zertifizierung zum Administrator dauert 115 bis 125 Stunden und erfordert 6 bis 12 Monate aktive Salesforce-Nutzung. Es gibt zwei Qualifikationsstufen: Certified Administrator und Certified Advanced Administrator. Weitere Informationen zu Salesforce-Zertifizierungen finden Sie hier. Cloudideas bietet umfassende  Inhouse-Schulungen für Administratoren und Entwickler in Gruppen oder einzeln an.

 

Salesforce bietet über seine Trailhead-Plattform außerdem kostenlose Schulungsressourcen an, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter schulen und Salesforce-Zertifizierungen erhalten können.

 

Die Schulung kann jedoch viel Zeit und Ressourcen erfordern, die nicht immer verfügbar oder priorisiert sind. Wenn Sie einen externen Beratern einstellen, sparen Sie sich diese Anstrengungen und können von Ihren bisherigen Erfahrungen mit den anderen Unternehmen profitieren.

 

Zusammenfassen

 

Zusammenfassend würden wir sagen, dass ein Salesforce Administrator viele Aufgaben hat. Ein Administrator erhält alle Fragen zu Salesforce: Von Fragen zu Lizenzen und Preisen bis hin zu spezifischen Fragen zur Anwendung. Administratoren sind Berater, Problemlöser, Prozessentwickler, Trainer und mehr. Daher sind sie eine unglaublich bereichernde Ressource im Unternehmen. Wenn Sie als Salesforce-Administrator anfangen oder darüber nachdenken, wissen Sie, dass viele interessante Karrieremöglichkeiten vor Ihnen liegen. 

 

Teilen Sie uns Ihre Gedanken und Erfahrungen zu Salesforce Administartoren, Prüfungen und Ihrer Arbeit mit!